Detail

MS 2017

Das erste Dreideckschiff der SGV

 

Hinsichtlich der Qualität und Innovation setzt das neue 63.5 Meter lange und 13.3 Meter breite Flaggschiff einen Meilenstein in der Schweizer Schifffahrt.

Im Herbst 2013 hat der Verwaltungsrat der SGV den Bauentscheid für das neue, grosse Passagierschiff getroffen. Das mit 13.55 Millionen Franken budgetierte Kursschiff wird vollständig durch Eigenmittel der SGV finanziert und bietet auf seinen 1400 Quadratmetern Deckfläche Platz für 1000 Passagiere. Die Planung und Entwicklung erfolgt vollumfänglich durch die Tochtergesellschaft Shiptec AG.  

Voraussichtlich wird das neue Schiff für Kursfahrten auf der Strecke Luzern-Flüelen-Luzern sowie für Extrafahrten auf dem Vierwaldstättersee eingesetzt. Mit einer Kapazität von bis zu 450 Bankettplätzen erlaubt es auch grosse Veranstaltungen in einem einmaligen Ambiente durchzuführen. Auf fünf Decks erwarten zahlreiche Überraschungen die zukünftigen Fahrgäste: sei es der Nautilus-Raum  mit Unterwassersicht im Rumpf, eine verschliessbare Innengalerie der beiden Salons, welche mit einer Glaskuppel überdacht ist, die Wasserterrasse mit einem Seewasser-Fussbad oder die Kompasslounge auf dem Sonnendeck. Das Schiff bietet für alle eine Vielzahl an Besonderheiten.  

 

Wichtige Daten:

Oktober 2016   SAT (Sea Acceptance Test)

4. Mai 2017      Jungfernfahrt mit Schiffstaufe

5. Mai 2017      erste versteigerte Fahrt

13. Mai 2017    Grosse Schiffparade

 

 

Zeitraffer Baufortschritt >