Detail

Grossauftrag für den Bau von zwei Personenfähren auf dem Lac Léman

Die Shiptec AG wurde im Vergabeverfahren der Compagnie générale de navigation sur le lac Léman SA (CGN) für die Lieferung von zwei neuen Personenfähren auf dem Lac Léman im Umfang von CHF 57 Mio. selektiert.

Die Compagnie générale de navigation sur le lac Léman SA (CGN) plant den Bau von zwei Personenfähren mit einer Kapazität von jeweils 700 Personen, welche ab Anfang 2022 die Verbindung Evian-les-Bains nach Lausanne und ab 2023 die Verbindung zwischen Thonon-les-Bains und Lausanne bedienen sollen. Bei den geplanten Schiffen handelt es sich um modernste Passagierfähren, die für den grenzüberschreitenden Verkehr für Berufspendler wie auch für den touristischen Verkehr eingesetzt werden.

Die neuen Personenfähren sollen möglichst effizient und schadstoffarm unterwegs sein. Deshalb wurde ein Schiff in Aluminium-Leichtbauweise entworfen, welches speziell für diese Anwendung optimiert wurde. Die Energieversorgung und der Antrieb werden durch ein Hybridkonzept realisiert, welches in ähnlicher Konfiguration durch Shiptec AG bereits in früheren Projekten umgesetzt wurde. Die Geschwindigkeit für die Überfahrt kann bis 33 km/h erreichen. Dank dieser Anschaffung kann der Fahrplan mit einer Taktung von neu 45 Minuten anstelle der heute 1 Stunde und 20 Minuten verdichtet werden.

Die CGN SA hat sich basierend auf dem öffentlichen Ausschreibungsverfahren und der nachfolgenden Evaluation Ende 2019 für eine Vergabe an Shiptec AG entschieden. Das Auftragsvolumen für die beiden Personenfähren beläuft sich auf insgesamt CHF 57 Mio. Aktuell formalisieren die CGN SA und die Shiptec AG die Details für die anstehende Zusammenarbeit. Die formelle Vertragsunterzeichnung

ist für Ende Januar 2020 vorgesehen. Die gesamte Projektplanung und –koordination sowie Ausführungsarbeiten erfolgen bei Shiptec AG in Luzern mit Zulieferbetrieben aus Europa. Die Montage der beiden Personenfähren erfolgt dann in der Werft der CGN SA in Lausanne.

Offizielle Medienmitteilung