Detail

MS Jungfrau - Neumotorisierung

Der Umbau auf ein Shiptec-Siemens Hybrid-System ist in vollem Gange

MS Jungfrau - Neumotorisierung

Im Oktober 2020 starteten die Demontage-Arbeiten an der MS Jungfrau. Die alten Diesel-Antriebsmotoren werden durch das Shiptec-Siemens Hybrid System ersetzt. Der ganze Umbau erfolgte in folgenden 3 Stufen:

Lastprofilmessung

Im Herbst 2019 wurde auf dem Schiff eine Lastprofilmessung durchgeführt. Somit konnten Daten gewonnen werden, die für die optimale Auslegung des Antrieb-Systems gebraucht wurden. Die verschiedenen Simulationen haben ergeben, dass eine Auslegung mit 3 Generatoren zur Energieerzeugung und 2 elektrischen Antriebsmotoren die effizienteste Lösung für die MS Jungfrau ist.

Engineering

Anfang 2020 wurde dann mit dem Engineering gestartet: Die Planung für das Plangenehmigungsverfahren, die komplette Elektroplanung für Antrieb und Energie und das Erstellen von Schemen und Produktionszeichnungen. Ebenfalls wurden alle Komponenten beschafft und bereits nach Interlaken geliefert.

Umbau

Nachdem alle alten Komponenten demontiert wurden, konnte der Umbau starten. Folgendes wurde verbaut:

  • 3 Generatoren FPT mit je 191 kW, mit Abgasnorm Stage V
  • Aktive Dieselpartikelfilter Anlage
  • 2 Siemens Antriebsmotoren
  • Batterie-Pack von Leclanché
  • Feuerlöschanlage & Brandschutz Isolation für den Batterie- und Maschinenraum
  • 2 neue Nok-Fahrstände aus Aluminium
  • 1 neuer Hauptfahrstand
  • Böning Überwachungs-System

 

Aktuell werden die Inbetriebnahmen und die ersten Probefahrten gemacht.

Die MS Jungfrau wird für den Sommerfahrplan bereit sein.