Detail

Schiffstaufe des neuen Feuerwehrboots für die Stadt Luzern

Die Luzerner Feuerwehr hat wieder ein modernes

Rettungs- und Löschboot

Die Tage des alten Lösch- und Rettungsbootes «Donner»,
das während der vergangenen 28 Jahre für die Luzerner
Feuerwehr auf dem See im Einsatz stand, sind gezählt.
Wegen starker Abnützungserscheinungen und veralteter
Einrichtung wird es ausser Betrieb genommen. Ersetzt
wird es durch das neue Lösch- und Rettungsboot «Thor».
Dessen Hersteller ist die finnische Weldmec Marine Ab.
An der Übergabefeier am Montagnachmittag wurde das
Boot von Feuerwehrseelsorger Fred Palm symbolisch mit
Wasser getauft.

Technische Angaben zum neuen Lösch- und Rettungsboot

  • Maximale Anzahl Personen auf Boot: 15
  • Höchstgeschwindigkeit: 65 Kilometer pro Stunde
  • Länge: 13,89 Meter
  • Breite: 4,05 Meter
  • Tiefgang: 1 Meter
  • Gewicht: 14,8 Tonnen
  • Löschleistung: 3000 Liter pro Minute

Gemäss Feuerwehrkommandant Theo Honermann dient
das Lösch- und Rettungsboot nicht nur zur
Personenrettung und Brandbekämpfung bei Bränden auf
Schiffen und Booten: «Es wird auch für die
Brandbekämpfung von Gebäuden im ufernahen Bereich
eingesetzt.» Weiter kommt es bei
Gewässerverschmutzungen, wie etwa bei ausgelaufenem
Öl, zum Einsatz. Zudem unterstützt die Feuerwehr mit
ihrem Boot bei Bedarf die Wasserpolizei, etwa bei
Seerettungen, wenn gleichzeitig mehrere Boote oder
Schiffe in Seenot geraten, oder bei Bergungen von Booten
oder Fahrzeugen. Auch bei der Entfernung von
gefährlichem Treibholz leistet das Boot Dienste.
 

Wartung durch Shiptec AG

Die Wartung des Boots übernimmt die Luzerner
Schiffswerft Shiptec AG. Deren Verkaufsberaterin Jill
Anderhub betonte: «Wir freuen uns sehr über die gute
Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Stadt Luzern. Durch
unser grosses Fachwissen im Schiffsunterhalt und durch
die Zusammenarbeit mit dem Hersteller werden wir mit
unseren Unterhaltsarbeiten eine langfristige
Verfügbarkeit des neuen Feuerwehrbootes ‹Thor›
garantieren.» Von der bevorstehenden Zusammenarbeit
zwischen den beiden Schiffswerften Shiptec und
Weldmec könnten beide Unternehmen profitieren, sagte
Sirpa Rajsaskärkka, die als Vertreterin der finnischen
Botschaft anwesend war.

Weitere Infos, Bilder und Videos hier:

New fire- and rescue boat delivered to Lucerne, Switzerland - Kewatec Aluboat